Inhaltsverzeichnis 2/1975

DOKUMENTATION UND KURZANALYSEN
Bürgerinitiativen als Gegenstand der Gesetzgebung (Ulrich Battis)

Die Minderheitenrechte im Deutschen Bundestag (Hans-Josef Vonderbeck)

Anspruch und Wirklichkeit parlamentarischer Planungskontrolle (Joachim Linck)

Urteile zur Inkompatibilität von Amt und Mandat:
I. Unvereinbarkeit von Kirchenamt und Landtagsmandat
II. Unvereinbarkeit von Schulleiteramt und Bezirksabgeordnetenmandat
III. Unvereinbarkeit von leitendem Amt in öffentlich beherrschten Privatunternehmen und Landtagsmandat?

Zur Entwicklung des parlamentarischen Petitionsrechts von den Anfängen bis zur jüngsten Neuregelung für den Deutschen Bundestag (Hans-Josef Vonderbeck)

Zwei Gesetzentwürfe zur Reform des Petitionswesens in Hamburg (Rolf Lange)

Organisation und Geschäftsordnung des parlamentarischen Rates (Richard Ley)

AUFSÄTZE
Detlef W. Weber
Parlamentaria als Arbeitsmittel und Öffentlichkeitsmedium der Parlamente

Alf Mintzel
21 Thesen zur Entwicklung der CSU – Bilanz einer parteisoziologischen Analyse

Jürgen Dunsch
Das Wahljahr 1974 in Großbritannien. Symptome einer politischen Systemkrise vor dem EG-Referendum

LITERATUR
Rezensionen

Das Hohe Haus aus der Perspektive des parlamentarischen Parterres (Winfried Steffani)

Progressive Bürokraten vor Planungsbarrieren (Bärbel Steinkemper)

Terra incognita der Parteienforschung: Splitterparteien in der Bundesrepublik (Richard Stöss)

Peronismus und Entwicklungsprobleme Argentiniens (Frank Schwarzbeck)

Bibliographische Informationen

Aufsatzreferate

MITTEILUNGEN
Die Finanzkontrolle des Bundes, oder: Was macht der Bundestag mit den Berichten des Bundesrechnungshofes (Hartmut Klatt)